Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Die Kraft der Lebensvision

Lebenslügen schaden der Gesundheit - Werden Sie Ihr eigener Lebensstil-Manager

04.07.2007

Katrin W. leidet unter Schlafstörungen. Seit kurzem weiß sie auch warum. Sie kann nicht mehr lieben. Ihr Mann ahnt von all dem nichts, denn Katrin W. ist eine gute Schauspielerin - im Bett und auch im Alltag. Ihr Mann freut sich auf den gemeinsamen Urlaub nach all der Schufterei der letzten Monate. Seit dem letzten Karrieresprung ist er gewaltig gefordert. Gefühle haben da immer weniger Platz. Deshalb will er keine Probleme, will sich mal so richtig hängen lassen und belohnen.

"Frust und Streit sind da vorprogrammiert", so Dr. Jürgen Arent. "Der Erholungseffekt ist gleich null und Katrin W. wird noch schlechter schlafen". Dr. Arent kennt solche Fälle aus seiner langen Praxis als Zahnarzt und Heilpraktiker. Nächtelanges Zähneknirschen oder Zähne zusammenbeißen hinterlassen Spuren im Gebiss. Aber nicht nur dort. Der ganze Körper kommt ins Ungleichgewicht. Das weiß auch Dr. Johann Birkel, Internist und TCM-Arzt: "Wo das System Mensch aus dem Gleichgewicht geraten ist, beginnt ein verhängnisvoller Kreislauf, der meist in schweren Krisen endet." Wie kann dieser Teufelskreis durchbrochen werden?

"Indem wir den Dingen wirklich auf den Grund gehen" so Dr. Arent, "also nicht das Symptom, sondern die Ursache anschauen lernen." So denken nicht alle Mediziner und erst recht nicht alle Patienten. Bestenfalls gönnen sie sich ein paar Tage Auszeit oder Verdrängungsurlaub. So nennen Ganzheitsmediziner einen Urlaub, der nicht wirklich der Gesundheit dient.

"Die Ursache ist meist nicht die Lebenslüge, die ist oft das Ergebnis einer falschen Einstellung. Menschen, die sich ein Leben lang als Opfer fühlen, müssen sich aufopfern. Da ist kein Platz für Glück." So Hans Kreis, Beziehungscoach und Buchautor (Die Kraft der Lebensvision, Knaur mensSana). Er weiß, wer sein Leben als sinnvoll ansieht, ist beziehungsfähiger als Menschen, die sich ausgebrannt und sinnlos fühlen.

Dazu gehört es, eine neue Einstellung zur Gesundheit zu bekommen. Für Dr. Birkel geht es darum, dass wir wieder lernen, unser eigener Lebensstil-Manager zu werden. "Wer um seine Bedürfnisse weiß, braucht den Arzt primär als Coach und nur sekundär als "Heiler".

Wichtig dabei ist die Prävention. Prävention schließt allerdings das ganze "System" Mensch ein. Dazu gehören Körper, Geist, Seele und Beziehung. Für Dr. Jürgen Arent stehen die Ärzte deshalb vor vollkommen neuen Herausforderungen. Es geht nicht mehr nur darum, dass Menschen wieder funktionieren. Es geht um Lebensqualität und die hat bekanntlich mit einer gesunden Mischung von Aktivität und Pause, mit Balance und Energie zu tun. Oder, wie es Dr. Johann Birkel formuliert: Es geht darum, zu sich und seinen Bedürfnissen zu stehen und die Verantwortung für sein Leben zu übernehmen.


7 TIPPS für mehr Gesundheit und Lebensfreude

   1.    Lernen beginnt immer bei uns selbst.
   2.    Nehmen Sie sich und Ihre Bedürfnisse wieder ernst.
   3.    Erkennen Sie Ihre Ängste als Freund und nicht als Feind.
   4.    Beginnen Sie mit der Ehrlichkeit bei sich selbst.
   5.    Gönnen Sie sich schöpferische Pausen
   6.    Entdecken Sie wieder die Kraft Ihrer Sehnsucht.
   7.    Werden Sie Ihr eigener Lebensstil-Manager.

In seinem neuen Buch "Die Kraft der Lebensvision" (Verlag Droemer Knaur) zeigt Hans Kreis an vielen Fallbeispielen, wie wir diese Regeln auf dem Weg zu mehr Lebensfreude nutzen können.


 

Top Themen

Top Links