Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kosmetikprodukte : Hinweise sind oft irreführend

Vorsicht vor dem "Creme-Deutsch"

13.11.2008

"Natürliche Inhaltsstoffe", "Allergiegetestet", "Dermatologisch getestet" - auf Verpackungen von Kosmetikprodukten wird jede Menge behauptet. Aber vieles davon klingt deutlich effektiver als es in Wahrheit ist, berichtet das Gesundheitsmagazin HEALTHY LIVING (Ausgabe 12/08) und gibt einen Überblick über echte und leere Versprechen.

Beispiel "Natürliche Inhaltsstoffe": Mit diesem Hinweis können sich die meisten Kosmetikprodukte schmücken - schließlich bestehen viele zu einem großen Teil aus Wasser, einem ganz natürlichen Inhaltsstoff. Über die Qualität und Verträglichkeit des Produkts sagt dieser Zusatz jedoch gar nichts aus! Denn auch natürliche Inhaltsstoffe, zum Beispiel ätherisches Teebaumöl, können Allergien auslösen. Ebenso wenig aussagekräftig ist "Ohne belastende chemische Zusatzstoffe", weil belastende Stoffe in einem Kosmetikum ohnehin nichts zu suchen haben.

Oder der Zusatz "Allergiegetestet": Eine Creme mit diesem Hinweis wurde von Allergikern getestet. Denn es darf nur behauptet werden, was auch nachzuweisen ist. Aber wie viele Testpersonen es waren und an welchen Allergien sie leiden, bleibt unerwähnt. Eine Garantie, dass ein Produkt verträglich ist, gibt es grundsätzlich nicht, auch wenn es mit dem Zusatz "Hypoallergen" versehen wurde. Der beste Schutz für Allergiker bleibt also der genaue Blick auf die Zutatenliste.

Der Aufdruck "tierversuchsfrei" hilft denjenigen, die sichergehen möchten, dass für ein Produkt kein Tier leiden musste, nicht weiter. Diese Bezeichnung ist kein geschützter Begriff und kann so auch irreführend verwendet werden. Oftmals meint der Hersteller damit auch nur das Endprodukt, das aber immer die Gesamtheit aller Inhaltsstoffe darstellt, die zum Beispiel von Zulieferern sehr wohl in Tierversuchen getestet sein können. Einen Einkaufsführer für Kosmetikprodukte ohne Tierversuche finden Sie hier bei der AK OÖ.

Quelle: news aktuell

 

Top Themen

Top Links