Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Neuer Trend : Hörsysteme mit offener Versorgung

Für Menschen mit leichter bis mittlerer Hörschwäche

10.01.2006

Bei modernen Hörsystemen setzt sich ein neuer Trend durch: die so genannte "offene Versorgung". Immer mehr Menschen mit Hörschwäche entscheiden sich für diese neuartige Methode, mit der sich Hörsysteme leichter tragen lassen als je zuvor, berichtet das Magazin "hören" in seiner neuen Ausgabe

Der Vorteil der offenen Versorgung: Der digital aufbereitete Schall gelangt mittels eines hauchdünnen und kaum sichtbaren Schlauchs ins Ohr. Der Verzicht auf ein Ohrstück im Gehörgang sorgt für ein freies und leichtes Tragegefühl sowie ein authentisches Klangerlebnis. Geeignet ist die offene Versorgung für Menschen mit mittlerer bis leichter Hörschwäche.

Stress, Lärm, Durchblutungsprobleme...  All dies nimmt in unserer Gesellschaft zu und verursacht immer mehr Hörprobleme. Bei einer Umfrage des "Forum Besser Hören" gaben in der Altersgruppe ab 45 Jahren 46 Prozent der Befragten an, in verschiedenen Alltagssituationen nicht gut hören zu können. Dies zeigt, wie wichtig es ist, auf sein Gehör zu achten und beim Verdacht auf Hörprobleme einen HNO-Arzt oder Hörakustiker aufzusuchen. Die Möglichkeiten, einen Hörverlust mit modernen Hörsystemen auszugleichen, sind bei rechtzeitigen Gegenmaßnahmen am besten. Grundsätzlich gilt: Je früher, desto besser.

Quelle: Forum Besser Hören

 

Top Themen

Top Links