Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Weniger Herzinfarkt-Tote durch bessere Behandlung

50 % weniger Todesfälle durch Infarkt seit 1999

11.06.2007

Nur noch halb so viele Menschen wie noch vor sieben Jahren sterben an einem Herzinfarkt, zeigt jetzt eine große internationale Studie auf. Bei der medizinischen Betreuung nach einem Herzinfarkt gab es in den letzten Jahren große Fortschritte: Die Zahl der Todesfälle durch einen Infarkt fiel zwischen 1999 und 2006 um die Hälfte.

Wissenschaftler verfolgten die Behandlung von rund 44.000 Patienten, die mit einem Herzinfarkt oder infarktähnlichen Symptomen in eine von 113 Kliniken in 14 Ländern eingeliefert wurden - unter anderem nahmen Krankenhäuser aus den USA, Frankreich und Deutschland teil. Starben im Jahr 1999 noch mehr als acht Prozent der Personen mit schwerem Herzinfarkt, sank deren Sterblichkeit bis Ende 2005 auf 4,5 Prozent. Und auch in der Zeit nach dem Infarkt profitierten die Patienten von einer besseren medizinischen Versorgung: Die Wahrscheinlichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt eine Herzschwäche zu entwickeln, traf nur noch jeden Zehnten statt wie zuvor jeden Fünften.

"In den letzten Jahren gab es viele Fortschritte in der medizinischen Behandlung von Herzinfarkten", so der Leiter der Untersuchung, Dr. Keith Fox von der University of Edinburgh. Zum Beispiel hätten sich die Kliniken bemüht, die Zeit vom Eintreffen des Patienten bis zur Öffnung der verstopften Arterie mit einem Ballon-Katheter deutlich zu verkürzen. Obwohl die Verbesserungen in allen Ländern sehr ermutigend waren, gab es doch Unterschiede: Patienten in europäischen und kanadischen Kliniken werden beispielsweise deutlich zügiger behandelt als in den USA.

Quelle: Gl, MTD

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...