Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Helicobacter pylori oft schuld an Magenbeschwerden

Selbsttest aus der Apotheke

Wenn Ihr Magen sich nach dem Essen oder nach einem Glas Wein unangenehm bemerkbar macht, sollten Sie das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Völlegefühl, Sodbrennen und Oberbauchschmerzen sind Anzeichen dafür, dass sich das Bakterium Helicobacter pylori bei Ihnen eingenistet hat. Experten gehen davon aus, dass der Magenteufel an 80 bis 90 Prozent der chronischen Magenbeschwerden wie Gastritis oder Magengeschwüren schuld ist.

Mehr über diesen Unruhestifter und wie Sie erkennen können, ob bei Ihnen eine Helicobacter pylori-Infektion vorliegt, erfahren Sie im folgenden Artikel ...


Weitere Informationen rund um Magen und Darm finden Sie hier ...





Persönlicher Bereich: