Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Haut im Stress : 10 Tipps, wie Sie ihr Gutes tun

Privaten oder beruflichen Stress merkt man an der Haut sofort

Rötungen, Unreinheiten - wenn es hektisch zugeht, sieht man es an der Haut zuerst. Dabei ist es so einfach, ihr Gutes zu tun. Nachfolgend finden Sie 10 kurze Tipps, wie Sie Ihre Haut beruhigen können.

  1. Trocken-Reinigung
    Bei zu viel Hektik reagiert die Haut sogar auf den Kalk im Leitungswasser sensibel. Wer dann unter Juckreiz und roten Flecken leidet, sollte nur milde Reinigungslotion auftragen. Mit einem Pad abtupfen.

  2. Duft -Pflege
    Die Haut schnuppert mit, kann mit Hilfe der Aromen von Melisse oder Rose besonders gut entspannen. Aber nur, wenn in Bädern und Bodylotions echte ätherische Öle stecken und keine Parfumzusätze. Beim Kauf beachten!

  3. Feuchtigkeits-Maske
    Gleich morgens nach der Reinigung eine Schaum-Maske aufsprühen, Reste nach fünf Minuten einmassieren - das schützt den ganzen Tag, denn Pflanzenextrakte (z. B. Aloe vera, Melone) bilden einen Feuchtigkeitspuffer.

  4. Power-Cocktail
    Ampullen enthalten Wirkstoffe in hoch dosierter Form. Als Kur unter der normalen Pflege auftragen oder nur gerötete schuppige Stellen mit dem Nährstoff-Cocktail betupfen.

  5. Mineral-Cremes
    Bei Stress verbraucht der Körper viele Mineralien, die er sich aus den Reserven in der Haut holt. "Füttern" Sie sie in diesen Zeiten mit Cremes, die Magnesium, Kupfer und Zink enthalten. Das Eincremen mit einer kurzen Gesichtsmassage verbinden - das baut ebenfalls Hautstress ab.

  6. SOS-Pack
    Ideal am Abend: Die klassische Nivea-Creme mit 2 EL Weizenkeimöl mischen, dick aufs Gesicht auftragen. Nach 30 Minuten ist das Hautgleichgewicht durch den hohen Feuchtigkeits- und Fettgehalt wiederhergestellt, Vitamine regenerieren.

  7. Relax-Peeling
    Einmal pro Woche verhornte Schüppchen mit einem sanften Peeling entfernen. Darin enthaltene Synthetik-Kügelchen oder natürliche Granulate (z. B. zermahlene Aprikosenkerne) arbeiten wie ultrafeines Sandpapier, Kräuterextrakte beruhigen.

  8. Öl-Bad
    Sorgt von Kopf bis Fuß für seidige Haut, ohne zu fetten, besonders wenn Jojoba-Öl oder Shea-Butter enthalten sind. Wer keine Wanne hat: Nach dem Duschen Körper-Öl aufsprühen.

  9. Reiz-Killer
    Salbei-Kompressen (2 EL Blätter mit 1/2 l kochendem Wasser aufgießen) 10 Minuten aufs Gesicht legen - beruhigt sofort.

  10. Energie-Kick
    Für schwerelose Auftritte die Beine mit Arnika-Gel einreiben. Lange frisch bleiben die Füße durch Deos mit kühlender Minze oder Babypuder, das ganz fein in die Schuhe gestäubt wird.
Quelle: beautypress
Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...