Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Diabetes : Stammzellen fördern Zellerneuerung

Bei Tierversuchen wurde auch Schädigung der Nieren gestoppt

14.11.2006

Wissenschafter der Tulane University haben Stammzellen aus menschlichem Knochenmark eingesetzt, um defekte Insulin produzierende Zellen der Bauchspeicheldrüse bei Mäusen zu erneuern. Die Behandlung brachte auch die durch den Diabetes verursachte Schädigung der Nieren zum Stillstand. Die Forscher hoffen, dass dieser Behandlungsansatz auch für den Menschen eingesetzt werden kann. Die in den Proceedings of the National Academy of Sciences veröffentlichte Studie wurde von Diabetes UK als interessante Alternative zu bestehenden Ansätzen begrüßt.

Das Team behandelte an Diabetes erkrankte Mäuse mit hohem Blutdruck und geschädigten Nieren. Einer Gruppe wurden Stammzellen injiziert. Nach drei Wochen produzierten diese Tiere mehr Insulin als die nicht behandelten Nagetiere und verfügten über niedrigere Blutzuckerwerte. Die Injektionen schienen auch die Schädigung der Glomeruli zu stoppen, jener kleinen Blutgefäßknäuel, die das Blut in den Nieren filtern. Der Wissenschaftler Darwin Prockop erklärte, dass die Forscher nicht sicher seien, ob sich der Zustand der Nieren verbesserte weil der Blutzucker gesunken war oder weil die menschlichen Stammzellen bei der Erneuerung der Nierenzellen halfen. "Wir nehmen an, dass die Stammzellen die Nierenzellen in der Art und Weise reparierten wie sie auch die Insulin produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse erneuerten."

Laut Prockop planen die Forscher Tests mit Diabetespatienten. Allein in Großbritannien leiden rund 2,2 Millionen Menschen an Diabetes. Laut BBC wird ein Ansteigen erwartet. Rund 250.000 Personen benötigen Insulin.

Quelle: pt

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...