Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Alkohol vor dem Einschlafen ist nicht gut

Schlafstörungen auch bei gesunden Menschen möglich

Alkohol ist offenbar ein denkbar schlechter Schlummertrunk: Das vermeintlich beruhigende Gläschen vor der Nachtruhe soll auch bei gesunden Menschen Schlafstörungen nach sich ziehen können, berichtet Netdoktor.at unter Berufung auf das deutsche Fachblatt "Der Nervenarzt".

Wenngleich in der ersten Nachthälfte ein schlaffördernder Effekt des Alkohols wirksam werde, folgten danach auch bei nicht alkoholabhängigen Personen oft Entzugserscheinungen wie Wachperioden, Herzrhythmusstörungen, Magenbeschwerden, Schwitzen oder Kopfschmerzen.

Diese Symptome könnten auch dann auftreten, wenn der Alkoholkonsum bereits länger zurück liege und schon einige Stunden vor dem Schlafengehen kein Alkohol im Blut mehr nachweisbar sei. Zudem könne ein regelmäßiger Schlummertrunk zur Gewohnheit werden und sich zu einem ernsthaften Alkoholproblem entwickeln, heißt es in dem Organ der Deutschen Gesellschaft für Neurologie.


Quelle: Netdoktor.at




Persönlicher Bereich: