Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Aktion " Wien nimmt ab "

Und so funktioniert`s:

In der ersten Phase (22. bis 31. März 2004) erfolgt eine Erstberatung sowie die Gewichtskontrolle inklusive Eintragung mit Stempel durch den Hausarzt oder die Apotheke. In der zweiten Phase (1. April bis 13. Juni 2004) gibt es Informationen, Berichte in Radio Wien und dem TV-Magazin "Wien heute" sowie die Möglichkeit der Gewichtskontrolle in der Ordination oder Apotheke. In der Phase 3 (14. bis 19. Juni 2004) erfolgt die Endkontrolle durch den Hausarzt oder die Apotheke.

Wurde eine Gewichtsreduktion von zumindest 5 Prozent (Richtwert) erreicht, erhält der Teilnehmer vom Arzt oder Apotheker einen Tages-Gutschein für ein Wiener Städtisches Bad seiner Wahl und nimmt automatisch an der Schlussverlosung für die Hauptpreise teil.

Informationsbroschüren für Patienten liegen ab 22. März in ausreichender Stückzahl in allen Wiener Ordinationen für Allgemeinmedizin (mit und ohne Kassen) sowie in allen Wiener Apotheken auf. Weiters kann man sich bei allen Wiener Allgemeinmedizinern und Apothekern über die Aktion informieren lassen.

Die endgültige Gewichtsmessung erst am Ende der Aktion, also knapp vor Sommerbeginn, soll vermeiden helfen, dass Patienten innerhalb kürzester Zeit durch so genanntes "Kampfabnehmen" die 5-Prozent-Marke erreichen. Zu rasches Abnehmen ist nämlich genauso schädlich wie die Gewichtsreduktion bei Personen mit Essstörungen.

Tipps von Ärztekammerpräsident Prim. MR Dr. Walter Dorner an die Patienten für eine gesunde Ernährung: täglich ausreichend Bewegung, viel Flüssigkeit (am besten Wasser, aber auch Mineralwasser, ungezuckerte Früchte- und Kräutertees sowie mit Wasser oder Mineralwasser verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte), eine ausgewogene Ernährung (Brot, Gebäck, Nudeln, Reis, Getreidegerichte und Müsli, reichlich Obst und Gemüse - tierische Lebensmittel und Süßigkeiten nur in Maßen) sowie öfters eine kleine Mahlzeit. Dorner: "Drei Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten sind ideal für eine optimale Tagesleistungskurve."

"Das A und O einer vernünftigen Gewichtsreduktion ist eine Änderung der individuellen Essgewohnheiten, die zu einem langsamen Abnehmen nach Plan führen, und zusätzlich regelmäßige körperliche Bewegung. Wundermittel zum Abnehmen gibt es nicht und ich rate dringend von Blitzdiäten, die den berühmten Jojo-Effekt nach sich ziehen, sowie einseitigen Diäten, die zu einem Nährstoff- und Vitaminmangel führen können, ab", bringt es Mag. Heinrich Burggasser, Präsident der Wiener Apothekerkammer, zum Thema Abnehmen auf den Punkt.

"Der Speck muss weg!" - Mit diesem Vorsatz kommen gerade zu dieser Jahreszeit viele, vor allem Kundinnen, in die Apotheke. Dahinter verberge sich meist das unrealistische Ziel, innerhalb von wenigen Wochen zehn bis 20 Kilogramm abzunehmen. Häufige Abmagerungskuren seien jedoch nicht der richtige Weg, da sie den Energieumsatz absenkten. Burggasser: "Nach Beendigung der Abmagerungskur bleibt der niedrige Energiebedarf bestehen und man nimmt schon durch "normales" Essen schneller zu als vorher."

Beim Medienpartner ORF Wien gibt es vom 31. März bis 9. Juni 2004 jeden Montag und Mittwoch um 10.40 Uhr Abnehmtipps für die Hörer von Radio Wien. Das TV-Magazin "Wien heute" (19.00 Uhr, ORF 2) begleitet eine teilnehmende Familie durch die gesamte Aktion. Jeden Samstag wird in einem "Tagebuch des Abnehmens" über die Erfahrungen dieser Familie berichtet. Dazu bringt "Wien heute" Praxistipps von Experten. Die Serie von "Wien heute" wird zusätzlich auch im Internet unter "wien.ORF.at" begleitet.

Zum Abschluss der Aktion wird bilanziert: Wie viele Wienerinnen und Wiener haben teilgenommen? Wie viele Kilos wurden abgenommen? Ein Bericht über "Cool am Pool" mit der großen Schlussverlosung der Hauptpreise folgt am 3. Juli 2004.




Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...