Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Abnehmen : Sport-Diät-Kombination am gesündesten

Körper muss Energiereserven aufbrauchen um abzunehmen

06.02.2007

Wer abnehmen will, kann bekanntlich durch eine Umstellung der Ernährung und durch erhöhte körperliche Aktivität zum Ziel gelangen. Ob Diät oder die Kombination aus Kalorienreduktion und Sport - das Ergebnis dürfte in etwa das gleiche sein, meinen US-amerikanische Forscher. Allerdings bringt Bewegung einen gesundheitlichen Zusatznutzen.

Ausschlaggebend für die Gewichtsabnahme ist, dass es zu einem Energiedefizit kommt. Ob Personen dieses Defizit durch Diät allein oder durch eine Kalorien-Reduktion in Kombination mit Bewegung erreichen, sei für das Schwinden von Kilos, Körperfett und Bauchfett prinzipiell egal, wollen die Forscher in einer aktuellen Studie festgestellt haben.

Verteilung des Fetts bleibt gleich

Im Rahmen ihrer Untersuchung hatten die amerikanischen Forscher 35 übergewichtige Menschen in drei Gruppen eingeteilt: Die erste Gruppe senkte ihre Kalorienaufnahme um 25 Prozent, die zweite Gruppe reduzierte die zugeführten Kalorien um 12,5 Prozent und verbrannte durch körperliche Aktivität weitere 12,5 Prozent. Die dritte Gruppe sollte mit einem gesunden Speiseplan ihr Gewicht halten.

Sechs Monate später zeigte sich, dass die Teilnahme an Gruppe eins und Gruppe zwei ähnliche Resultate brachte: In beiden Gruppen war das Körpergewicht um rund zehn Prozent zurückgegangen, die Körperfettmasse um 24 Prozent und das Bauchfett um 27 Prozent. Die Verteilung des Körperfetts hatte sich indessen in beiden Gruppen kaum verändert. Wo sich die Fettpölster im Körper ansetzen, sei genetisch bedingt und daher schwer zu modifizieren, lautet die Erklärung der Wissenschaftler.

Wenn es nur um die Gewichtsabnahme geht, besteht also die Wahl zwischen bloßer Kalorienreduktion und Diät plus Bewegung. Darüber hinaus hat freilich körperliche Aktivität auch zahlreiche andere positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Die beste Option, seinem Körper bei Übergewicht etwas Gutes zu tun, bleibe daher die Kombination aus Umstellung der Ernährung und vermehrter körperlicher Betätigung, lautet der Schluss.

Quelle: netd, newsmedical

 
Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...