Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Prominente in der Werbung

Welche Publikums-Lieblinge auch zu Werbe-Lieblingen avancieren

24.04.2007

Prominente Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben als "Wunderwaffe" der Werbung? Eine aktuelle Studie des Online Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent.com legt ihren Fokus auf bekannte Personen aus dem öffentlichen Leben und deren Werbewert. 1.006 web-aktive Österreicher im Alter zwischen 14 und 59 Jahren wurden befragt. Rund 45 % stehen "Promis" in der Werbung grundsätzlich positiv gegenüber. Aber inwieweit beeinflussen "Herminator", "Christl" & Co durch Charme, Sympathie und Charisma die Kaufentscheidungen der Konsumenten?

Die "Jagd" nach dem Titel des bekanntesten Sportlers gewinnt klar und deutlich Hermann Maier mit einer ungestützten Bekanntheit von 50,8 %. Somit hält der "Herminator" einen Respektabstand - ähnlich wie in seinen Glanzzeiten auf der Skipiste - auf seine Sportkollegen wie Franz Klammer (22,1 %), Benjamin Raich (18,0 %), Andreas Goldberger (16,8 %) und Stefan Eberharter (15,1 %). Erst auf Platz 6 folgt der erste Sportler, der nicht dem Wintersport verbunden ist: Niki Lauda (13,4 %), Toni Polster (12,6 %) und Markus Rogan (10,3 %) folgen unseren alpinen und nordischen Helden.

Den höchsten werbebezogenen Bekanntheitsgrad weist ebenfalls der "Herminator" auf (68,9 % kennen unseren "Helden aus Nagano" aus der Werbung). Überflieger Andreas Goldberger - Prädikat humorvoll, jugendlich aber auch nervig - kennen 57,8 % der Österreicher aus der Werbung. Platz 3 und somit die Bronze-Medaille belegt Markus Rogan (47,1 %), der moderne, sexy Trendsetter aus Wien.

So weit so gut, aber reicht ein hoher Bekanntheitsgrad aus, um Konsumenten erfolgreich in die Welt des Konsums zu entführen, oder spielt auch die Sympathie eine entscheidende Rolle? Stefan Eberharter ist mit einem Top-Box-Wert (mit "sehr sympathisch" bewertet) von 36,0 % der natürliche, humorvolle und kompetente Sonnenschein der Sportwelt. Benjamin Raich gewinnt lässig und jugendlich Silber im Sympathiebewerb (Top-Box: 34,8 %) und verdrängt somit Rennlegende Franz Klammer auf den dritten Stockerlplatz (Top-Box: 32,9 %). Sexy und jugendlich belegt Schwimmerin Mirna Jukic nur den letzten Sympathieplatz (Top-Box: 10,0 %).

Die höchste spontane Bekanntheit unter den Bühnen- und Leinwandkünstlern beanspruchen mit großem Vorsprung Alfred Dorfer (22,9 %) und Roland Düringer (21,8 %) für sich. Tobias Moretti folgt mit einer ungestützten Bekanntheit von 5,5 % deutlich abgeschlagen auf Platz 3. Die meiste Präsenz in der Werbung wird - mit einem fulminanten Vorsprung - ebenfalls Roland Düringer (31,6 %) zugesprochen.

Die Podestplätze des Sympathie-Klassements teilen sich der unkonventionelle Kabarettist Düringer (Top-Box: 35,8 %) und der humorvolle "Donnerstalker" Dorfer (Top-Box: 29,1 %) mit dem eleganten, kompetenten und sexy anmutenden Lieblings-Schwiegersohn der Nation, Tobias Moretti (Top-Box: 33,0 %). Wolfgang "Fifi" Pissecker rangiert mit einem Top-Box-Ergebnis von 2,8 % an letzter Stelle des Beliebtheitsrankings.

Schon der Minnegesang diente der Eroberung, also dem Erwerb von Frauenherzen. Jahrhunderte später stellen Sänger und Musiker immer noch beliebte Testimonials dar: Der aktuelle "Werbelockvogel" mit der höchsten ungestützten Bekanntheit ist Christina Stürmer alias "Christl". Der Starmania-Senkrechtstarter führt das "Top of Mind"-Klassement mit einem Wert von 25,2 % deutlich an und verweist alteingesessene Künstler-Kollegen wie Reinhard Fendrich (11,1 %) und Wolfgang Ambros (9,1 %) auf die Plätze zwei und drei. Bezug nehmend auf die ungestützte Bekanntheit der heimischen Gesangsstars kann "Christl" mit einem Top-Prozentwert von 42,7 % einen weiteren Erfolg auf sich verbuchen. Dieses Bild wandelt sich, sobald die visuelle Bekanntheit näher unter die Lupe genommen wird. Unverkennbar: Gerry Friedle alias DJ Ötzi mit seiner weißen Strickmütze. Der humorvolle DJ aus dem Tiroler Bergfleck Ötz kann von den meisten der Befragten (78,2 %) namentlich benannt werden - nur getoppt von Hansi Hinterseer (78,4 %) und Reinhard Fendrich (83,8 %). Aus der Werbung ist Christina Stürmer rund 63,0 % der Befragten bekannt, gefolgt von Dagmar Koller mit 26,9 %.

Christina Stürmer führt auch das Klassement der beliebtesten heimischen Sänger und Sängerinnen mit einem Top-Box-Wert von 47,4 % ("sehr sympathisch") an. Attribute wie sexy, cool, natürlich, interessant und ehrlich dürften "Christl" auf den Thron der beliebtesten Sanges-Künstler heben. Plätze zwei und drei belegen Wolfgang Ambros sowie die warmherzige, sensible und seriös anmutende Marianne Mendt. Lukas Perman, ebenfalls Starmania-Kandidat, zieht das Feld von hinten auf und landet auf dem letzten Platz der Beliebtheitsskala (Top-Box: 4,6 %).

In der Kategorie "Spontane Bekanntheit von Moderatoren und Personen des öffentlichen Lebens" hat Armin Assinger, Österreichs Lieblingsschwiegersohn Nummer 2, die Nase vorne. 19,9 % der Befragten kommt der dynamische, humorvolle und charismatische Moderator in den Sinn, 14,3 % nennen "Starmania-Fee" Arabella Kiesbauer. In Hinblick auf die visuelle Bekanntheit liegt der Ex-Skirennfahrer Assinger ex equo mit "Millionenrad"-Moderator Peter Rapp auf Platz eins (75,1 %), dicht gefolgt von Arabella Kiesbauer (72,4 %). Assingers Werbeauftritte machen sich bezahlt: Rund 61,0 % kennen den "Millionenshow"-Moderator aus der Werbung. Arabella Kiesbauer wird von rund einem Drittel mit Reklame assoziiert.

Auch den Sympathie-Bewerb kann der kompetente Kärntner Assinger mit einem Top-Box-Wert von 50,7 % für sich entscheiden. Somit verweist er Christian Clerici (Top-Box: 28,6 %) und die jugendliche, sexy Mirjam Weichselbraun (28,2 %) auf die Plätze 2 und 3 des Sympathierankings. Die Schlusslichter bilden hier Karl Moik (2,3 %) sowie Baulöwe und "Mausi-Göttergatte" Richard Lugner (2,8 %).

Quelle: Marketagent.com

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...