Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Badische Hechtklösschen

Rezept Nr. 688592


Zutaten

Sauce
250 Gramm Fischgräten (auch Köpfe und Flossen),
20 Gramm Butter
2 Esslöffel In Streifen geschnittener Lauch,
2 Esslöffel Fein geschnittene Champignons,
1 Esslöffel feingehackt Petersilie
4 Esslöffel Weisswein
500 Milliliter Wasser
375 Milliliter Sauerrahm
Salz
wreisse Pfeffer
2 Esslöffel fein gehackt DillKlösschen
250 Gramm Hechtfleisch
2 Brötchen
250 Milliliter Milch
150 Gramm Butter
4 Eier
frisch gemahlen Pfeffer
Salz
Muskatnuss
feingehackt Petersilie

Zubereitung

Für die KlössChen Hechtfleisch (am Rückgrat beginnend) vom Hecht wegschneiden Und mIt der Pinzette alle Gräten entfernen. Gräten für den Sud aufbewahren. Brötchen mIt Milch übergiesseN und Einweichen.

Aus dem Hechtfleisch, der Butter, den ausgedrückten Brötchen, den Eiern, den Gewürzen und der Petersilie, am besten im Mixer, eine homogene Masse herstellen. Aus dieser Masse mit einem Esslöffel Klösse formen, die etwas kleiner als Eier sind. Diese Klösse in siedendem Salzwasser etwa 10 Minuten vorsichtig gar ziehen lassen, nicht kochen.

Für die Sauce: Eine Fischbrühe bereiten. Dafür die Gräten in der Butter andünsten, Lauch, Champignons und Petersilie mitdünsten. Dann den Wein und das kalte Wasser hinzugeben. Auf kleiner Flamme diesen Sud 1/2 Stunde köcheln lassen. Dann durch ein Haarsieb passieren und etwa auf 1/4 l einkochen. Den Sauerrahm hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ganz zum Schluss den Dill in die Rahmsauce geben, die nun nicht mehr aufkochen darf, damit der Dill seine schöne grüne Farbe behält. Auf einer Platte die Hechtklösschen in dieser Sauce anrichten.

Reis oder feine Nudeln dazu servieren.

Als Weihnachtsmenü: Zitronensuppe

Hühnerpastete

Badische Hechtklösschen Rindsbraten in Rotwein Weihnachtszabaione


» weitere Rezepte anzeigen



   





Die häufigsten Abfragen von A bis Z:

Von Aal bis Avocadosuppe
Von Bachforelle bis Burritos
Von Calamari bis Currywurst
Von Dampfnudeln bis Dressing
Von Eier bis Erdnusssauce
Von Fajitas bis Fusilli
Von Gänsebraten bis Gurkensalat
Von Haferflockensuppe bis Husarenspiess
Von Jägerschnitzel bis Joghurtsalat
Von Kabeljau bis Kürbissuppe
Von Lachs bis Lungenbraten
Von Macaroni bis Müsli
Von Nudelauflauf bis Nusstorte
Von Obazda bis Orangenmarmelade
Von Paella bis Putenröllchen
Von Raclette bis Rumtopf
Von Saibling bis Szegediner Gulasch
Von Tafelspitz bis Trüffel
Von Wachteln bis Wurzelfleisch
Von Zander bis Zwiebelsuppe


 

Top Themen

Top Links