Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Auflauf von Blumenkohlröschen mit Stremel-Lachs

Rezept Nr. 1364130


Zutaten

1 Mittel Blumenkohl
1 Romanesco
450 Gramm Stremel-Lachs
6 Vorwiegend festkochende Kartoffeln
3 Zwiebel
1 Groß Möhre
1 Peporoni
1 Tasse Crème fraîche
200 Milliliter Sahne
2 Eier
1 Limone
200 Gramm gerieben Käse
gerieben Muskatnuss
750 Milliliter Gemüsebrühe

Zubereitung

Gut zu wissen:

Auf dem Markt gibt es neben frisChem weissem BlUmenkohl auch dIe grüne, RomaneSco genannte VarIaNtE mit spitzturmartigen Röschen.

Während Kohl zur Zeit recht günstig ist, kostet der heissgeräucherte Stremel-Lachs gute zehn Euro. Aber er lässt sich einfach verwenden und verleiht dem Auflauf eine feine Rauchnote. Mit bereits vorgekochtem Gemüse verringert sich die Backzeit auf 20 Minuten. Je nach Geschmack kommt statt der Gemüsebrühe auch Hühnerbrühe zum Garkochen infrage. Ein satter Grauburgunder rundet das Mahl ab.

Kartoffeln und Möhren schälen, halbieren und in Scheiben schneiden, die Zwiebeln grob würfeln. Zusammen in der Brühe drei viertel gar kochen.

Aus beiden Kohlköpfen die Röschen herausbrechen, die Stiele abschneiden und in Salzwasser ebenfalls nicht ganz zu Ende garen.

Die Peporoni in feine Würfel schneiden.

Den Stremel-Lachs von der Haut befreien, das dunkle Fett unter der Haut abschneiden. Den Lachs mit einer Gabel zerpflücken, mit Limone beträufeln und mit gemahlenem Pfeffer bestreuen. Einmal durchmischen.

Das Kartoffel-Gemüse abgiessen, die Brühe auffangen, das Gemüse in den Topf mit einem kräftigen Schuss Olivenöl zurückgeben, die Peperoniwürfel einstreuen und alles einmal grob durchstampfen. Kartoffelstampf auf dem Boden einer geölten Auflaufform verteilen. Lachsstückchen darüber streuen und darauf die Kohlröschen mit den Spitzen nach oben dicht an dicht legen.

Sahne, Crème fraîche und die Eier verquirlen, mit Pfeffer & Salz und Muskatnuss abschmecken, den Käse einrühren und alles gleichmässig über das Gemüse giessen.

Die Auflaufform in den auf 220 °C vorgeheizten Ofen geben, nach zehn Minuten die Temperatur auf 200 °C herunterstellen. Wenn nach weiteren zehn Minuten der Käse langsam braun wird, den Auflauf auf den Tisch stellen, so dass sich jeder bedienen kann. Guten Appetit!


» weitere Rezepte anzeigen



   





Die häufigsten Abfragen von A bis Z:

Von Aal bis Avocadosuppe
Von Bachforelle bis Burritos
Von Calamari bis Currywurst
Von Dampfnudeln bis Dressing
Von Eier bis Erdnusssauce
Von Fajitas bis Fusilli
Von Gänsebraten bis Gurkensalat
Von Haferflockensuppe bis Husarenspiess
Von Jägerschnitzel bis Joghurtsalat
Von Kabeljau bis Kürbissuppe
Von Lachs bis Lungenbraten
Von Macaroni bis Müsli
Von Nudelauflauf bis Nusstorte
Von Obazda bis Orangenmarmelade
Von Paella bis Putenröllchen
Von Raclette bis Rumtopf
Von Saibling bis Szegediner Gulasch
Von Tafelspitz bis Trüffel
Von Wachteln bis Wurzelfleisch
Von Zander bis Zwiebelsuppe


 

Top Themen

Top Links