Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Asienduftender Gebeizter Lachs

Rezept Nr. 466103


Zutaten

Wasabisauce
1 Eigelb
0.5 Teelöffel Wasabi
1 Teelöffel Sojasauce
125 Milliliter neutral Öl
3 Esslöffel Grüner Tee; kalt oder ein Schuss Reiswein1 Lachsseite; (ca. 500 g)
1 Esslöffel Sake
50 Gramm Salz
50 Gramm ZuckerAusserdem
1 Orange
1 ZitroneGewürzmischung Aus
10 Korianderkörnern
4 Pimentbeeren
1 Teelöffel rote Pfefferkörner
1 Teelöffel grüne Pfefferkörner
1 Teelöffel Schwarze Pfefferkörner; (die grünen und roten gefriergetrocknet)
1 Getrocknete Chilischote alles im Mörser fein zerstossen

Zubereitung

Zum exotisChen Lachs passt eine japanische WasabisaUce. WasabI iSt der grüne, scharfe japanIsche Meerrettich, deN man dort unbEdingt zum rohen Fisch braucht. Man kauft ihn als grünes Pulver im Asienladen. Für den Lachs bitten Sie den Fischhändler, Ihnen ein Schwanzstück zu geben, das keine Y-Gräten hat - er soll die Haut jedoch dran lassen - ansonsten darf er das Fischstück natürlich filieren.

Den Lachs nicht häuten, aber sorgsam entgräten, die Fleischseite mit Sake einreiben. Salz, Zucker und die im Mörser fein zerriebene Gewürzmischung vereinen, den Fisch damit rundum einreiben.

Die Fleischseite mit dünnen Orangen- und Zitronenscheiben belegen. Den Fisch fest in Klarsichtfolie wickeln, zusätzlich in einen Gefrierbeutel packen und in einem Glas- oder Porzellangefäss für zwei bis drei Tage in den Kühlschrank stellen und marinieren. Dabei das Paket immer wieder wenden, damit der Fisch in der inzwischen sich bildenden Flüssigkeit baden kann.

Zum Servieren herausnehmen, vorsichtig abwaschen und gründlich abtrocknen. Den Fisch dann senkrecht in dünne Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten.

Für die Sauce das Eigelb mit den übrigen Zutaten aufschlagen, erst wenn die Sauce cremig ist, mit etwas Tee oder Sake bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen und gut abschmecken.


» weitere Rezepte anzeigen



   





Die häufigsten Abfragen von A bis Z:

Von Aal bis Avocadosuppe
Von Bachforelle bis Burritos
Von Calamari bis Currywurst
Von Dampfnudeln bis Dressing
Von Eier bis Erdnusssauce
Von Fajitas bis Fusilli
Von Gänsebraten bis Gurkensalat
Von Haferflockensuppe bis Husarenspiess
Von Jägerschnitzel bis Joghurtsalat
Von Kabeljau bis Kürbissuppe
Von Lachs bis Lungenbraten
Von Macaroni bis Müsli
Von Nudelauflauf bis Nusstorte
Von Obazda bis Orangenmarmelade
Von Paella bis Putenröllchen
Von Raclette bis Rumtopf
Von Saibling bis Szegediner Gulasch
Von Tafelspitz bis Trüffel
Von Wachteln bis Wurzelfleisch
Von Zander bis Zwiebelsuppe


 

Top Themen

Top Links