Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Wildfang-Fische der Österr. Bundesforste

Neue Qualitätsmarke für garantiert nicht gezüchteten und nicht gefütterten Fisch

16.10.2007

Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) haben mit "WILDFANG - Naturfisch" eine neue Marke für nicht gezüchteten und nicht gefütterten Fisch geschaffen. "WILDFANG" setzt ausschließlich auf regionaltypische Fischarten. Sie werden als Frischfische und veredelte Spezialitäten in der Region bei den vier Verkaufsstellen der Bundesforste und in exklusiven Partnerrestaurants angeboten. Auch ausgewählte Lokale außerhalb der Region werden die exquisiten Fische in Zukunft auf ihrer Speisekarte haben.

Unter der Marke "WILDFANG" kommen ausschließlich "Hallstatt-Reinanke",  "Traunforelle", "Seeforelle" und "Krungil-Seesaibling" auf den Teller der Feinschmecker. An oberster Stelle steht dabei, dass diese Fische nicht gefüttert und nicht gezüchtet sind. "Jeder Speisefisch-Freund fürchtet heute nicht unbegründet, dass er mit dem Fisch auch Antibiotika oder Schwermetalle auf den Teller bekommt", erklärt Bundesforste-Fischmeister Matthias Pointinger in Anspielung auf manche Großzuchten und die Verunreinigung der Weltmeere, "unser "WILDFANG" hingegen ist garantiert weder gezüchtet noch gefüttert und wächst in Seen mit Trinkwasser-Qualität heran."

Als weitere Qualitätsmerkmale werden "WILDFANG"-Naturfische morgens ausgefangen und noch am selben Tag zum Kunden gebracht oder durch Räuchern und Beizen veredelt. Vom Ausfang bis zum veredelten Fisch wird jeder weitere Schritt professionell von Hand durchgeführt. Zur Veredelung werden nur reinste Zutaten wie hochwertiges Salz aus dem Salzkammergut verwendet. Geräuchert werden die Fische mit Buchenholz aus Bundesforste-Wäldern des inneren Salzkammerguts.

Nachhaltigkeit steht auch bei der Fischerei für die Bundesforste im Zentrum ihrer Arbeit. Jeder Wildfang Fisch ist bei seiner Entnahme zumindest zwei Jahre alt. So sichern die ÖBf einerseits die natürliche Nachkommenschaft und andererseits eine gewisse Mindestgröße des Fisches.

Die Spezialitäten, die direkt von den Bundesforsten aus Fischen der Marke "WILDFANG" erzeugt werden, sind vielfältig. Das Angebot reicht zum Beispiel von gebeiztem und geräuchertem Fisch über Pasteten und marinierte Filets bis hin zu Kaviar. Diese Schmankerl bieten die Bundesforste in ihren vier Verkaufsstellen im Salzkammergut (Grundlsee, Hallstatt, Kainisch, Bad Aussee) das ganze Jahr hindurch an. Darüber hinaus werden in Zukunft auch ausgesuchte Lokale außerhalb der Region "WILDFANG"-Spezialitäten auf ihrer Karte anbieten.

Groß geschrieben wird bei "WILDFANG" seine Herkunftsregion, das Salzkammergut. Weitere Infos zu "WILDFANG" erfahren sie unter www.wildfang-naturfisch.at.

Quelle: ÖBf

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...