Herzlich Willkommen!
Bitte lesen Sie » diesen Hinweis zur Webheimat-Gemeinde!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kaiser Franz Joseph: Ausstellungen zum 100. Todestag

Sonderschau an vier Standorten in Wien und NÖ



07.03.2016

Am 21. November 1916 starb Kaiser Franz Joseph nach 68 Regierungsjahren in
Schloß Schönbrunn, wo er 86 Jahre zuvor geboren wurde. Anlässlich seines 100. Todestages wird von 16. März bis 27. November 2016 eine umfassende Sonderausstellung an vier Standorten in Wien und Niederösterreich gezeigt.

Die Schau "Franz Joseph 1830-1916 - Zum 100. Todestag des Kaisers" bindet die historischen Originalschauplätze ein und setzt sich facettenreich und durchaus kritisch mit Leben, Werk und Vermächtnis des Langzeitmonarchen auseinander. Die Ausstellung in Schönbrunn (Schloß und Kaiserliche Wagenburg Wien), im Hofmobiliendepot Möbel Museum Wien und auf Schloss Niederweiden im niederösterreichischen Marchfeld zeigt das Leben Kaiser Franz Josephs, der 68 Jahre lang die Geschichte Europas maßgeblich mitgeprägt hat.

Für die Ausstellung "Mensch & Herrscher" werden die sonst nicht zugänglichen Weißgold- und Berglzimmern sowie die Kronprinzenappartements in Schloß Schönbrunn geöffnet. Auf "Fest & Alltag" liegt der Schwerpunkt der Ausstellung im Hofmobiliendepot Möbel Museum Wien und die "Jagd & Freizeit" des Kaisers wird im ehemaligen Jagdschloss Niederweiden zum Thema. Als Teil der kaiserlich-habsburgischen Sammlungen des Kunsthistorischen Museums beherbergt die Wagenburg in Wien heute einen wichtigen Bestand der einstigen Kutschen und Kleider des Kaisers und ist daher ein zentraler Schauplatz der großen Ausstellung unter dem Motto "Repräsentation & Bescheidenheit".

Weitere Infos unter www.franzjoseph2016.at

 

Top Themen

Top Links